[cle1: REDIRECTION_DANS Lang:DE] [cle1: SECONDES Lang:DE]

CITROËN UND TOTAL FEIERN 50-JÄHRIGE PARTNERSCHAFT

Total und Citroën feiern ihre 50-jährige Partnerschaft. Die gemeinsame Erfolgsgeschichte, die im Jahr 1968 begann, basiert auf Innovation und Leidenschaft für den Motorsport. Die 50-jährige Partnerschaft beider Marken ist reich an sportlichen und kommerziellen Erfolgen und hat beiden Unternehmen zu internationalem Ansehen verholfen.

Seit Beginn der Partnerschaft im Jahr 1968 hat Total mit einem breiten Sortiment an Automobil-Schmierstoffen dazu beigetragen, das industrielle Wachstum von Citroën weltweit voranzutreiben. Im Laufe der Jahrzehnte haben beide Unternehmen gemeinsam an der Entwicklung von Schmierstoffen speziell für Citroën Motoren gearbeitet, um diese noch kraftstoffeffizienter und umweltfreundlicher zu machen.

Die Umwelt ist ein zentrales Anliegen für Citroën und Total. Beide Unternehmen haben sich verpflichtet, ihre Umweltauswirkungen durch eine Reduzierung des Kohlendioxidausstoßes deutlich zu verringern. Ihre F&E-Teams entwickeln gemeinsam spezifische Lösungen, die diesen Anforderungen gerecht werden. Jetzt hat ihre Zusammenarbeit mit dem neuen „TOTAL QUARTZ INEO FIRST 0W-20“, einem synthetischen Öl für Emissionskontrollsysteme, das die Kraftstoffeffizienz um beachtliche vier Prozent verbessert*, einen neuen Meilenstein erreicht.

Damals und heute: Leidenschaft + Engagement für den Sport = Erfolg auf ganzer Linie

Weitere Eckpfeiler der Partnerschaft zwischen Citroën und Total sind Spitzenleistungen und Begeisterung für den Motorsport. Von sorgfältigen Ölanalysen bis hin zu Kontrollen in der Boxengasse, von individuellen Rallye-Läufen bis zur Rallye-Weltmeisterschaft – in unzähligen Tests und Rennsportveranstaltungen konnte Total mit Schmierstoffen unter extremen Bedingungen experimentieren und damit sicherstellen, dass die Citroën Rennwagen und Serienfahrzeuge die optimale Leistung erzielen.

Die Stärke der Motorsport-Partnerschaft zwischen Citroën und Total kam bereits bei der Rallye Marokko im Jahr 1969 zum Ausdruck. Damals konnte Citroën mit der DS 21 die ersten Siege einfahren und setzte später seine Rallye-Saga mit 36 Siegen und fünf Herstellertiteln bei der FIA-Tourenwagen-Weltmeisterschaft fort. Von 2003 bis 2012 folgte eine beeindruckende Erfolgsserie mit acht Konstrukteurs- und neun Fahrertiteln bei der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC).

2014 beschlossen Citroën und Total, an der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) teilzunehmen − sie errangen drei Herstellertitel, drei Fahrertitel und 50 Siege. 2017 starteten die beiden Marken erneut bei der Rallye-Weltmeisterschaft mit dem C3 WRC, der in Mexiko und Katalonien den ersten Platz feierte.

Mathieu Soulas, CEO von Total Lubrifiants: „Unsere beiden Marken bereiten sich darauf vor, die Herausforderungen der Zukunft im Hinblick auf Umweltschutz, Technologie und Motorsport zu meistern. Der Weg, den wir bisher zurückgelegt haben, basiert auf unserem gemeinsamen Engagement für Spitzenleistung und kundenorientierte Innovationen. In all diesen produktiven Jahren waren Total und Citroën immer wieder in der Lage, nachhaltige Lösungen zu bieten.“

Linda Jackson, CEO Citroën: „Nach 50 Jahren Zusammenarbeit können wir stolz auf unsere engagierten Teams und ihren enormen Beitrag zu dieser großartigen Erfolgsgeschichte sein.“

Citroën und Total feiern das 50-jährige Jubiläum ihrer Partnerschaft mit einem Video, das ihr Engagement für Exzellenz und Expertise zeigt und in den sozialen Medien verfügbar ist:

*Gemessen nach dem offiziellen 111FE-Test zur Verbesserung der Kraftstoffeffizienz.

Top