[cle1: REDIRECTION_DANS Lang:DE] [cle1: SECONDES Lang:DE]

Inspired by you

EIN FILM, DER DIE SIGNATUR DER MARKE ZUM LEBEN ERWECKT

Citroën lanciert eine neue Markenkampagne mit der Message «Unsere Vision von Mobilität entspringt Ihrem Wunsch nach Freiheit». Im Zentrum dieses neuen internationalen Films steht die Signatur der Marke, die sich seit fast 100 Jahren vom Leben der Menschen und dem generationenübergreifenden Wunsch nach Mobilität und Freiheit inspirieren lässt: CITROËN INSPIRED BY YOU. Der Film erzählt die Geschichte der Marke Citroën und zeigt einige ihrer legendärsten Fahrzeuge.

INSPIRIERT VON IHREM WUNSCH NACH FREIEHIT – SEIT 1919 !

Autostoppeur2CV_1500X500

Von 2CV bis CX, von Traction bis Méhari, von Typ H bis Visa und vom Concept Car Cxpérience bis zum C3 Aircross und C4 Cactus: Seit Jahren studiert Citroën das Leben der Menschen, ihre Abenteuerlust und ihre Ausflüge und Reisen mit Familie und Freunden, um ihnen Fahrzeuge anzubieten, die ihrem vielseitigen Leben gerecht werden. Die neue institutionelle Kampagne erzählt die Geschichte der Marke, die 1919 ihren Anfang nahm: «Unsere Vision von Mobilität entspringt Ihrem Wunsch nach Freiheit». Der Film nimmt uns mit auf eine Reise durch die Zeit und begleitet einen Anhalter bei der Suche nach Freiheit und seinen Begegnungen mit den verschiedenen Citroën-Modellen, in die er nacheinander einsteigt … und damit auch in die unterschiedlichen Epochen eintaucht.

2CV UND TYP H: AB 1948

2CV

2CV_747X400

Der erstmals 1948 am Pariser Autosalon vorgestellte 2CV wird als «vier Räder unter einem Schirm» beschrieben, mit dem «ein Korb voller Eier über ein Feld transportiert werden kann, ohne dass ein einziges davon zu Bruch geht». Der Prototyp TPV («Très Petite Voiture») schlägt auf dem Markt ein wie eine Bombe. 3 868 634 Exemplare wurden davon produziert.

Type H

TypeH_747X400

Der weltweit bekannte und oft als Foodtruck eingesetzte Typ H ist ein legendäres Nutzfahrzeug, das während 40 Jahren bewiesen hat, wie effizient und innovativ sein Konzept für die damalige Zeit war. In seinen ruhmreichen Jahren liefen insgesamt 473 289 Exemplare vom Band.

MÉHARI, CX UND VISA: VON 1968 BIS ANFANG DER 90ER-JAHRE

MÉHARI

Mehari_747X400

Der charakteristische Méhari ist ein praktisches und sparsames Cabriolet, dessen guter Ruf vor allem auf seiner zu hundert Prozent aus Kunststoff gefertigten Karosserie beruht, die weder Rost noch Kratzer fürchtet. 743 740 Exemplare wurden davon hergestellt.

CX

CX_747X400

Der 1974 zum Auto des Jahres gekürte CX steht in den 70er-Jahren für die Premiumfahrzeuge von Citroën. Als besondere Innovation verfügt er als erstes Fahrzeug über Bedienelemente, die direkt vom Lenkrad aus betätigt werden können. In 15 Jahren werden 1 169 695 Exemplare des CX verkauft.

VISA

Visa_747X400

Der Visa ist eine erstaunliche kleine Limousine. Er ist bekannt für seine vielen Spezialserien und -ausführungen, die vor allem bei Sportwettkämpfen eingesetzt werden. In den zehn Jahren seines Bestehens werden 1 254 390 Exemplare fabriziert. 1988 sorgte die GTi-Version des Visa mit einer Werbeaktion auf dem Flugzeugträger Clémenceau für grosses Aufsehen.

SUV C3 AIRCROSS, C4 CACTUS, CXPÉRIENCE: SEIT 2016

SUV C3 AIRCROSS

C3Aircross_747X400

Der C3 Aircross wurde erstmals 2017 an der Automobil-Ausstellung in Frankfurt vorgestellt und hebt sich durch sein Design, seinen Komfort und seine wegweisende Modularität von anderen SUVs seiner Klasse ab. Als bestens vernetztes Fahrzeug mit zwölf verschiedenen Fahrassistenzsystemen hat sich der C3 Aircross bereits 60 000 Mal verkauft.

C4 CACTUS

C4Cactus_747X400

Der C4 Cactus ist die neue ultrakomfortable Limousine von Citroën und das erste Fahrzeug der Marke in Europa, das mit dem Fahrwerk mit progressiven hydraulischen Anschlägen ausgestattet ist.

CXPERIENCE

CXperience_747X400

Beim 2016 am Pariser Autosalon vorgestellten Concept Car CXPERIENCE hat Citroën seiner Kreativität in Sachen Design, Komfort und Technologie freien Lauf gelassen und so die Regeln für Luxuslimousinen neu definiert.

Logosavecdates_597X500

DIE GESCHICHTE DER CITROËN-EMBLEME

André Citroën nutzt 1900 erfolgreich ein Patent auf Zahnräder mit Winkelverzahnung. Als er 1919 in den Automobilbau einsteigt, greift er die spitz zulaufende Form der Verzahnung symbolisch wieder auf.
Zwischen 1921 und 1936 wird das Oval durch ein Sechseck auf blauem Grund ersetzt, das den gelben Doppelwinkel hervorhebt. Danach erscheint der Name Citroën.
Anfang der 1930er-Jahre existiert parallel dazu ein zweites Emblem, das einen unter dem Doppelwinkel schwimmenden Schwan zeigt, der die neuen Motoren mit schwimmender Lagerung symbolisiert. 1959 ragt der gelbe Doppelwinkel über eine liegende weisse Ellipse hinaus, die 1966 zusammen mit dem Namen Citroën in ein blaues Quadrat integriert wird.
Um das Image der Marke zu modernisieren, erscheint der Doppelwinkel ab 1985 in weisser Farbe vor einem roten Quadrat.
Seit 2009 zeigt das neue Emblem einen verchromten und abgerundeten Doppelwinkel in 3D mit rotem Citroën-Schriftzug darunter. 2016 wird das Emblem durch eine schlichtere, vom Flat Design inspirierte 2D-Version ergänzt.
Top