Diese Seite benutzt Cookies. Durch das Weitersurfen auf dieser Seite erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos

CITROËN am Genfer Automobilsalon: Eine neue Ära

Am diesjährigen Automobilsalon in Genf (6.-16. März 2014) präsentiert CITROËN zwei Weltpremieren, den CITROËN C4 Cactus und den neuen CITROËN C1, perfekte Beispiele für die Neuausrichtung des CITROËN Modellprogramms.

Eine Welt voller neuer Ideen. Human. Simple. Smart.

Mit dem CITROËN C4 Cactus stellt CITROËN ein faszinierendes neues Konzept vor, das sich den stetig verändernden Kundenerwartungen stellt: Überflüssiges wird über Bord geworfen, um mehr von dem zu bieten, was für die Kunden wirklich zählt. Dazu gehört ein einzigartiges Design ebenso, wie mehr Komfort, mehr nützliche Technologien und überschaubare Kosten. All das bietet der CITROËN C4 Cactus und präsentiert damit eine überzeugende Alternative zu herkömmlichen Kompakt-Limousinen.

Neben der zweiten Weltpremiere, der Neuauflage des erfolgreichen CITROËN C1, zeigt CITROËN auf der Messe auch den CITROËN C5 CrossTourer.
 
Das Wohlbefinden der Insassen steht bei den Kompaktvans CITROËN C4 Picasso und Grand C4 Picasso im Mittelpunkt, die ebenfalls vertreten sind. Highlights beider Modelle sind u. a. das außergewöhnliche Platzangebot, die innovativen Technologien und das besonders ausdruckstarke Design – sowie der neue BlueHDi 150 Motor, der bereits die Schadstoffnorm Euro 6 erfüllt.

CITROËN DS-Linie: die Alternative zu klassischen Premiummarken

Als erfolgreiche Alternative zu traditionellen Premium-Marken kann die CITROËN DS Linie bereits 420.000 verkaufte Fahrzeuge seit Markteinführung verbuchen. Nun setzt sie mit Einführung des CITROËN DS5 LS in China ihre internationale Entwicklung fort. Die hochwertige, kraftvolle und raffiniert gezeichnete Limousine wird im chinesischen Werk Shenzhen produziert.

Raffinesse ist auch das Markenzeichen der Faubourg Addict Ausstattungen, die für die Modelle CITROËN DS3, DS3 Cabrio, DS4 und DS5 angeboten wird. Mit exklusiven Designelementen und viel Liebe zum Detail kreieren die Faubourg Addict Pakete einen Ausdruck von Individualität und französischem Luxus. In Verbindung mit den Ausstattungspaketen ist erstmals auch die neue Karosserielackierung „Whisper-Metallic“ erhältlich – ein dunkler Farbton mit Violett-Akzenten.

Die jüngste Attraktion der CITROËN DS-Linie ist der CITROËN DS3 Cabrio Racing, der die Sportlichkeit des CITROËN DS3 Racing mit dem Freiluftvergnügen des CITROËN DS3 Cabrio verbindet. Die Optik dieses Ausnahmefahrzeugs ist ebenso kraftvoll wie spektakulär, dank Elementen wie Heckdiffusor, Carbon-Kotflügelverbreiterungen und dem neuen Farbton „Moondark-Matt“. Weitere DS-Neuheiten in Genf sind frische Personalisierungsmöglichkeiten für den CITROËN DS4 sowie neue BlueHDi-Motorisierungen und eine neue Fahrwerksabstimmung beim CITROËN DS5.

Technologische Offensive: neue Motoren & mehr

Mit neuen Motorisierungen, die Fahrfreude und Effizienz verbinden, setzt CITROËN beim Auto-Salon Akzente. Neu im Bereich der Benzinmotoren ist die Motorisierung e-THP 130 mit Turbokompressor für den CITROËN C4, die das Angebot der innovativen PureTech Motoren erweitert. Der leistungsstarke Motor mit 130 PS verbraucht durchschnittlich 23 % weniger Kraftstoff im Vergleich zur Vorgängergeneration und stößt entsprechend weniger CO2 aus – trotz 10 PS mehr Leistung. Als erste Benzinmotorisierung von PSA PEUGEOT CITROËN erfüllt er bereits die strenge Abgasnorm Euro 6.

Bei den Dieselmotoren punktet CITROËN mit den neuen Motorisierungen BlueHDi. Sie sind mit der effizientesten Lösung zur Verringerung von Stickoxyden und CO2-Emissionen ausgerüstet. Auch sie erfüllen bereits die Euro-6-Norm und bieten neben niedrigen Verbrauchswerten auch hohe Leistung und den zugehörigen Fahrspaß. Die Technologie kann mit verschiedenen Modellen und Motorisierungen kombiniert werden.
Die sportliche Erneuerung von CITROËN wird durch den CITROËN C-Elyseé WTCC deutlich: Er signalisiert den Aufbruch von CITROËN in eine neue Herausforderung: die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC). Der erste Einsatz des kraftvollen Rennmodells erfolgte am 12. April 2014 in Marrakesch (Marokko). Auch in Österreich wird die WTCC Station machen: am 24. und 25. Mai in Salzburg.

Top